Akzidenzschrift

Eine Akzidenzschrift oder Akzidenzia („Zufälligkeiten“) ist eine Schriftart, die als Auszeichnungs- oder Titelschrift verwendet wird. Die damit gesetzten Druck-Erzeugnisse werden auch „Akzidenzdruck“ genannt. Das Gegenstück zur Akzidenzschrift ist die Brotschrift, die zur Nutzung im Mengen- oder Fließtext vorgesehen ist. Die Schriftgrö...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Akzidenzschrift

Akzidenzschrift

Typographischer Terminus aus der Periode des materiellen Schriftsatzes für eine Handsatzschrift, in der Regel aus Holz, Blei, Kupfer oder Messing, die nicht als Brotschrift bestimmt war. Semantisch von Akzidenzen. Etymologisch von » Accidenz « zu » Akzidenz « für » etwas Zufälliges, nicht zum Wesen Geh&o...
Gefunden auf http://www.typolexikon.de/a/akzidenzschrift.html

Akzidenzschrift

Akzidenzschrift : Begriff aus der Periode des Bleisatzes (früher Accidenz; Gelegenheitsauftrag; Nebeneinnahme; lat. accidens "sich ereignende" zu accidere). Handsatzschrift, in der Regel aus Holz, Blei, Kupfer oder Messing, die nicht als >> Schaugröße bzw. als >> Brotschrift bestimmt war. Akzidenzschriften wurden insbesondere für Akzidenzen, al...
Gefunden auf http://www.typolexikon.de/a/akzidenzschrift.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.