Adula

(Althochdeutsch: »edel« und »Wesen«), war wahrscheinlich die Tochter Irminas von Öhren/Trier und gründete das Nonnenstift Pfalzel bei Trier, dessen erste Äbtissin sie wurde. Hier erzog sie auch ihren Enkel Gregor. Als Bonifatius 722 auf einer Reise Adula besuchte, nahm er Gregor als seinen Schüler mit. Er brachte es später bis zum Verwalte...
Gefunden auf http://www.heilige.de/

Adula

bayrische Pfalzgräfin, errichtete mit ihrem Sohn Aribo, dem späteren Erzbischof von Mainz, nach 999 das Stift Göß in der Steiermark. Adula starb am 7. September vor 1020.
Gefunden auf http://www.heilige.de/

Adula

Adula , eine der mächtigsten Gebirgsgruppen der Graubündner Alpen, bestehend aus einer Zentralgruppe und zwei Nebengliedern: dem Camotsch-Scopi (3203, resp. 3201 m) und dem Tambohorn (3276 m), jenes durch den Greinapaß, dieses durch den Bernhardinpaß von der Hauptgruppe getrennt. Letztere zeichnet sich weniger durch Gipfelhöhe als durch großa...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Adula

(Adela) Adula war wohl die Tochter der Irmina von Öhren - manche Quellen nennen sie auch die Tochter des Frankenkönigs Dagobert II. Sie war die Schwester von Plektrudis und mit einem Edelmann verheiratet. Adula wurde früh Witwe und lebte dann ganz dem Gebet und den Werken der Nächstenliebe, ihre Frömmigkeit wurde gerühmt. In eine...
Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Adula_Adela_von_Pfalzel.htm

Adula

Adula steht für: weiter ist Adula ein Nebenform von Adela bei Adela von Pfalzel. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Adula
Keine exakte Übereinkunft gefunden.