Adular

Mineralgruppe: Feldspat. Synonym: Mondstein.
Gefunden auf http://www.beyars.com/edelstein-knigge/lexikon_25.html

Adular

Name Adular Formel K[AlSi3O8] Härte 6 Glanz Perlmuttglanz - Glasglanz Farbe farblos, weiß Strich weiß Dichte [g/cm3] 2,55 Kristallform ...
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/mineral/geruestsilicate/adular.htm

Adular

Adular: Der Mondstein (zum Cabochon geschliffen) ist seine milchig-trübe, mit bläulichem Schimmer... Adular der, Mondstein, Mineral, Kalifeldspat auf Klüften (Feldspäte); milchig trüb mit bläulichem Schimmer, wird als Schmuckstein verwendet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Adular

Chemische Zusatzinformation eine stärker geordnete Niedertemperatur-Variante; meist in alpinen Klüften zu finden Chemische Zusammensetzung Strunz 8. Auflage Strunz 9. incl. Aktualisierungen Hey's Index Dana 7. Ausgabe Dana 8. Ausgabe IMA Status Mineralstatus Varietä...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Adular

Adular

Adular (edler Feldspat, Girasole, Eisspat, Aventurinfeldspat), Mineral aus der Ordnung der Silikate und der Feldspatgruppe, die reinste Varietät des Orthoklas, ward zuerst vom Pater Pini in Mailand auf der Stella am St. Gotthard, den er fälschlich für den Mons Adula der Alten hielt, aufgefunden und benannt. Er kommt meist in brillanten Zwillings...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Adular

  1. [der; nach den Adulaalpen] Mineral: wasserklarer oder durchscheinender Orthoklas (Feldspat ) .
  2. A¦du¦lar [m. 1 ] ein Feldspat, Schmuckstein [fälschlich nach den Adula-Alpen in Graubünden]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.