Abschinden

verb. irreg. act S. Schinden, in gemeinen und niedrigen Ausdrücken, schneidend abziehen. Einem Stücke Vieh die Haut, das Fell abschinden. Dem Baume die Rinde abschinden. Und dann metonymisch, ein todtes Vieh, einen Baum abschinden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

abschinden

I körperlich II übertragen: erpressen, abrauben
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

abschinden

ab¦schin¦den [V.114, hat abgeschunden] I [mit Akk.] jmdn. oder ein Tier a. bis zur Erschöpfung hart arbeiten lassen II [refl.] sich a. hart arbeiten
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.