Aare

Aare, auch Aar, im Altertum Obringa, großer Fluss im Zentrum und Norden der Schweiz, linker Nebenfluss des Rheins. Die Aare entspringt einem Gletscher an der Ostseite des Finsteraarhorns im Berner Oberland. Sie fließt zunächst nach Nordwesten, anschließend nach Westen durch den Brienzer See und den Thuner See; dann wendet sie sich nach Norden u...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Aare

{w3} (f) natu Geog Größter Fluss der nördlichen Schweiz. Länge: 295km. Die Aare entspringt den Gletschern des Finsteraarmassivs, fließt durch den Brienzer und Thuner See und mündet nahe Waldshut in den Rhein. Mit dem Bieler See ist sie durch den A.-Hagneck-Kanal verbunden.
Gefunden auf http://etymos.de/lexikon/index.htm

Aare

Aare: Talsperre Oberaare (Schweiz, Kanton Bern) Aare die, linker Nebenfluss des Rheins, in der Schweiz, 295 km, entspringt in den Aargletschern, durchfließt das Haslital, den Brienzer, Thuner und Bieler See und mündet unterhalb von Koblenz (Kanton Aargau); Kraftwerke.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Aare

Aare (franz. Arole), der mächtigste schweizer. Nebenfluß des Rheins, entspringt in den Aargletschern (s. d.) und erreicht fast in lauter Sprüngen das Haslithal. Im 60 m hohen Handeckfall stürzt sie sich, zusammen mit dem linkerseits herbeieilenden Ärlenbach, in eine wilde Felsenschlucht. Dann zwängt sich der Strom durch eine schmale und tiefe...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Aare

Bern TourismusIn einer weiten Schleife umfließt die Aare die Berner Altstadt, die vom mächtigen Münsterturm überragt wird.größter Fluss der nördlichen Schweiz, 295 km; entspringt in den Gletschern des Finsteraarmassivs, durchströmt Brienzer und Thuner See, i...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.