Zinne

Zinne, mit schartigen Einschnitten versehene Krone einer Burg- oder Stadtmauer zur Brustwehr der Verteidiger. Arabische Zinnen sind treppenförmig gezahnt und verjüngen sich nach oben; Breitzinnen nennt man trapezförmige Einschnitte; Dachzinnen sind mit kleinen Satteldächern versehen. Karniesbogenzinnen nennt man geschweifte Einschnitte; Kerb- o...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Zinne

[Heraldik] - Ein besonderes Heroldsbild ist die Zinne in der Heraldik. Sie stellt an einer Teilungslinie einen stufenförmigen Absatz dar. Nachempfunden ist sie den schildförmigen Aufsätzen auf Wehrmauern, die als Deckung der Verteidiger gegen die Fernwaffen der Angreifer dienten. In der Wappenkunde haben Zinnen die Schil...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zinne_(Heraldik)

Zinne

Die Zinne (v. althochdeutsch zin = Stab) ist ein gemauerter Aufsatz auf einer Brustwehr. In ihrer ursprünglichen Funktion diente die ungefähr mannshohe Zinne dazu, einem dahinter auf einem Wehrgang oder einer Wehrplattform stehenden Verteidiger Deckung gegen feindliche Fernwaffen zu geben. Die zwischen den Zinnen liegenden Lücken (auch als Zinn...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zinne

Zinne

Zinne: mittelalterliche und zinnenbekrönte Befestigungsanlage der Johanniter in Rhodos... Zinne die, Befestigungswesen: pfeilerartiger Aufbau auf einer Mauer. Bei Festungsbauten stehen Reihen von Zinnen (Zinnenkranz) mit Zwischenräumen zum Schießen (Schießscharten) auf der Brustwehr des Wehrgan...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zinne

Zinne (mhd.; ahd. zinna = Zahn, Zacke). Auf Wehrmauern zum Umland hin aufgereihte, meist schildartig emporragende Aufbauten, die den Verteidigern als Deckung dienen. Die Lücken zwischen den Zinnen ('Zinnenfenster') wurden als Schießscharten benutzt. Diese waren üblicherweise durch hölzerne Schartenl...
Gefunden auf http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Zinne

Zinne

Zinne , das mit einem Geländer umgebene flache Dach eines Gebäudes oder der oberste, frei stehende, zur Verteidigung mit schartenartigen Einschnitten versehene Teil einer Mauer oder von Türmen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Zinne

  1. [die] 1. gezahnte Mauer- oder Turmbekrönung mittelalterlicher Verteidigungsanlagen, auch Dachschmuck; - 2. von einer Brüstung oder einem Geländer umfriedetes Flachdach.
  2. Zin¦ne [f. 11 ] 1 (in einer Reihe sitzender) rechteckig aufragender Teil der Mauerkrone (zum Schutz gegen Geschosse) 2 [schweiz.] unbegrenzte Dachterrasse

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Zinne

Gipfel , Spitze
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Zinne

Zinne

Eine gemauerte oder aus einem Block bestehende Mauer- bzw. Brustwehrerhöhung, die sich reihenweise wiederholt. Zinnen gaben Verteidigern Deckung vor feindlichem Beschuss; die zwischen ihnen liegenden Zinnenfenster bzw. Lücken eröffneten ein Sichtfeld und ermöglichten es, eigene Waffen gegen den Feind einzusetzen.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.