tier

= Rang.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/en.tier.php

Tier

I. Trotz vieler Ähnlichkeiten im Körperlichen u. in Verhaltensweisen ist der Mensch durch seine geistbegabte Natur vom T. (auch in dessen höheren Formen) abgehoben. Eben durch seine Natur ist er der Sittlichkeit, d.h. der verantwortl. Selbstgestaltung seines Lebens, fähig, die dem T. fehlt (vgl. die Gottebenbildlichkeit des Mens...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/tier.htm

Tier

[Begriffsklärung] - Der Begriff Tier bezeichnet: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tier_(Begriffsklärung)

Tier

ist ein Lebewesen, das sich vom Menschen durch das Fehlen von Vernunft und Sprache und von der Pflanze durch Bewegungsfähigkeit und Empfindungsvermögen unterscheidet. Es wird seit dem römischen Recht als -> Sache behandelt. Im Mittelalter in Frankreich und später auch im Heiligen Römischen Reich (deutscher Nation) sind Tierprozess und Tierstra...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

tier

deutsch: Reihe, Kette
Gefunden auf http://www.logistik-lexikon.de/ccTiid830

Tier

I. Trotz vieler Ähnlichkeiten im Körperlichen u. in Verhaltensweisen ist der Mensch durch seine geistbegabte Natur vom T. (auch in dessen höheren Formen) abgehoben. Eben durch seine Natur ist er der Sittlichkeit, d.h. der verantwortl. Selbstgestaltung seines Lebens, fähig, die de...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/tier.htm

Tier

(engl.) Containerlage, Etage, Klasse, Lage, Rang, Reihe, Schicht, Sitzreihe, Stufe.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=T&id=21309&page=1

Tier

Tier, Biologie: Tiere.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tier

(Text von 1910) Tier 1). Vieh 2). Tier ist der allgemeinere Ausdruck, Vieh ist ein Kollektivum und bezeichnet nur die zahmen Tiere, die sich bei dem Menschen aufhalten und von diesem zu seinem Gebrauche ernährt werden. Die Ameise ist ein fleißiges Tier. Der ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37822.html

Tier

(Text von 1930) Tier. Den Tieren schreiben wir ein 'Analogon der Vernunft' zu. Wir können nach der Analogie folgern, daß die Tiere auch wie wir (zwar nicht schließen, aber) nach Vorstellungen handeln, also nicht Maschinen sind, KU § 90 1. Anm. (II 337). 'Alles Erkenntnis setzt Verstand voraus. Das verstandeslose Vi...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32708.html

Tier

  1. Tier , ein meist frei und willkürlich beweglicher, mit Empfindung begabter Organismus, der organischer Nahrung bedarf, Sauerstoff einatmet, unter dem Einfluß der Oxydationsvorgänge im Stoffwechsel Spannkräfte in lebendige Kräfte umsetzt und Kohlensäure nebst stickstoffhaltigen Zersetzungsprodukten ausscheidet. Während zwischen leblos...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Tier

    Tier [n. 1 ] 1 (meist) frei bewegliches Lebewesen, das (im Unterschied zu den Pflanzen) auf organische Nahrung angewiesen ist; er ist ein großes, hohes T. [ugs., scherzh.] eine hoch gestellte Persönlichkeit, jmd. in hohem Rang; er ist ein wirklich gutes T. [ugs.] ein wirklich gutmüti...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Tier

    (engl.) Containerlage, Etage, Klasse, Lage, Rang, Reihe, Schicht, Sitzreihe, Stufe.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=T&id=21309&page=1

    Tier

    Getier , tierisches Lebewesen , Viech , Vieh
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Tier

    Tier

    [Klassifizierung] - Tier (engl. ‚Rang‘) wird in Kombination mit einer Ziffer (Tier-1, Tier-2 bzw. Tier I, Tier II usw.) genutzt, um eine Menge in Vorrangige und Nachrangige zu teilen: ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tier_(Klassifizierung)

    Tier

    Siehe unter Tier of wines.
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Tier_3.0.11673.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.