Tabu

Tabu, ein polynesischer Begriff, mit dem all das bezeichnet wird, was einer Gesellschaft als verboten gilt. Mit dem Tabu im engeren ethnologischen Verständnis ist ein Kraftglaube verbunden. Die Kraft, die ein Objekt besitzt, bestimmt die Größe der ihm zugeschriebenen Tabuzone. Bei religiösen Tabus gilt der verbotene Gegenstand entweder als unre...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Tabu

etwas Unantastbares; ursprünglich ein polynesischer (Südsee) Begriff, der das Verbot bezeichnete, bestimmte Dinge zu berühren, bestimmte Handlungen zu vollziehen ('Meide-Gebot'). Durch Tabus wird das Handeln in bestimmte Richtungen gelenkt, was mitunter gar nicht mehr als einengend empfunden wird, sondern als se...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Tabu

Das Wort Tabu stammt aus dem Polynesischen und bezeichnet Gegenstände, Handlungen oder Personen, die als unberührbar und verboten gelten und daher zu meiden sind. Ihnen wird entweder eine positive übermächtige Kraft, Heiligkeit zugesprochen oder eine negative Macht, Gefährlichkeit. Während das Tabu ursprünglich religiöser Herkunft war, spri...
Gefunden auf http://www.1000fragen.de/hintergruende/lexikon/html.php?range=t

Tabu

[Begriffsklärung] - Tabu steht für: Tabu ist der Name folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabu_(Begriffsklärung)

Tabu

[Schauspielerin] - Tabu (Hindi, तब्बू, Tabbū, * 4. November 1970 in Hyderabad, Andhra Pradesh; bürgerlicher Name: Tabassum Hashmi) ist eine indische Filmschauspielerin des Hindi-Films. == Leben == Von einigen Ausnahmen abgesehen, ist Tabu vor allem dafür bekannt, Figuren in künstlerischen Filmen mit einem nied...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabu_(Schauspielerin)

Tabu

[Spiel] - == Spielregeln == Das Spiel dreht sich um das Erklären von Begriffen. Bei dem beliebten Partyspiel, an dem beliebig viele Personen teilnehmen können, erklärt ein Spieler seiner Mannschaft einen Begriff und darf dabei keines der fünf Tabuwörter verwenden, die auf der Begriffkarte stehen. Hierüber wacht ein Sp...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabu_(Spiel)

Tabu

Ein Tabu beruht auf einem stillschweigend praktizierten gesellschaftlichen Regelwerk, auf einer kulturell überformten Übereinkunft, die Verhalten auf elementare Weise gebietet oder verbietet. Tabus sind unhinterfragt, strikt, bedingungslos, sie sind universell und ubiquitär, sie sind mithin Bestandteil einer funktionierenden menschlichen Gesell...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabu

Tabu

Tabu ist ursprünglich ein Begriff der polynesischen Religionen. Der Begriff wird heute auch für Meidungsgebote anderer Religionen gebraucht, z. B. das Verbot, bestimmte (heilige) Stätten zu betreten oder gewisse Namen auszusprechen, und darüber hinaus auch für Phänomene ähnlicher Funktionen, die nic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tabu

. Die Furcht vor der Seele des Toten führt auf einer gewissen Stufe der Entwicklung dazu, daß man Hütte, Pflanzungen usw. vernichtet oder doch unberührt läßt, während man den beweglichen Besitz als Beigaben in das Grab legt, damit dessen 'Seelen' ihr im Jenseits dienen. Da das Grab ein Aufenthaltsor...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Tabu

Ursprünglich aus Polynesien stammendes Wort für ein absolutes Verbot. Das eng an die Kultur der Südseevölker gebundene Wort wurde von der Psychoanalyse benutzt, aber vermutlich nie völlig verstanden. Es soll dort ausdrücken, dass es eine unausgesprochene Regel gibt, die nicht gebrochen werden darf: ...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Tabu

Tabu

Tabu (Tapu), nach einem aus der Sprache der Südseeinsulaner herrührenden Wort s. v. w. unverletzlich. So gelten bei Naturvölkern die Person des Häuptlings, Begräbnisplätze, Kultstätten etc. an sich als t.; aber man wußte auch jede beliebige andre Örtlichkeit, einen Baum, verlassene Wohnungen, ja ein einzelnes Besitzstück, vor Annäherung,...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Tabu

  1. [das; polynesisch] ein überliefertes oder aus religiösen Vorstellungen stammendes Verbot oder eine Meidungsvorschrift. Mit Tabu belegt werden Gegenstände (z. B. Speisen) , Personen, Bezirke (z. B. Tempelbezirk) , Handlungen (z. B. sexuelle Betätigung) . Weit verbreitet...
  2. Deutscher Titel Tabu Originaltitel TABU Produktionsland USA Er...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    tabu

    heilig , unantastbar , unaussprechlich , verboten , verpönt
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/tabu

    Tabu

    [1931] - Tabu ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm von Friedrich Wilhelm Murnau, inszeniert im Jahr 1931 als Stummfilm. Uraufgeführt wurde der Film am 1. August 1931 mit dem Untertitel A Story of the South Seas. In Deutschland wurde der Film schon vier Tage später, am 5. August 1931, in den Kinos gezeigt. == Handlung =...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabu_(1931)

    Tabu

    [1999] - Tabu (jap. 御法度, Gohatto) ist der letzte Spielfilm des japanischen Regisseurs Nagisa Ōshima und entstand 1999, nach einer Schaffenspause von dreizehn Jahren. Ōshima, der gerne durch Verletzung traditioneller und nationaler Mythen und Tabus provozierte, erzählt von schwulen Leidenschaften und Eifersüchtelei...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabu_(1999)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.