Reizbarkeit

Unter dem Begriff Reizbarkeit versteht man die Fähigkeit, Informationen von außen aufzunehmen (diese wahrzunehmen) und auf diese zu reagieren. Reizbarkeit gilt als eine Grundeigenschaft von Lebewesen bzw. als ein Kennzeichen des Lebens.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Reizbarkeit

Reizbarkeit, Fähigkeit der Organismen, bestimmte Zustandsänderungen (Reiz) mit Reaktionen zu beantworten.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Reizbarkeit

Reizbarkeit (Irritabilität, Erregbarkeit), in der Physiologie die Fähigkeit der Gewebe des tierischen Körpers, auf verschiedenartige Einwirkungen, die man als Reize bezeichnet, zu reagieren. In der Pathologie nennt man R. eine gewisse Schwäche, eine gewisse Empfindlichkeit der Organe, welche sie zu Erkrankungen prädisponiert; so setzt z. B. R....
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Reizbarkeit

Reiz¦bar¦keit [f. -; nur Sg.] 1 Fähigkeit, Reize aufzunehmen und zu beantworten 2 leichte Erregbarkeit, Ungeduld; seine R. heute ist unerträglich
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Reizbarkeit

Erregbarkeit
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Reizbarkeit
Keine exakte Übereinkunft gefunden.