Mesoamerika

Mesoamerika, Bezeichnung für den altamerikanischen Kulturraum, der das Gebiet der mexikanischen Hochzivilisationen und der Maya-Kultur in der Zeit vor der spanischen Eroberung umfasste. Der Begriff wurde 1943 von dem deutschen Archäologen Paul Kirchhoff in den wissenschaftlichen Sprachgebrauch eingeführt und fasst...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mesoamerika

Mesoamerika bezeichnet eine Siedlungslandschaft in Mittelamerika, in der Hochkulturen gleicher Wesensart blühten. Zu diesen Hochkulturen zählen die Nahua (Azteken, Tlaxcalteken und Tolteken), Boruca, Chichimeken, Huaxteken, Huicholen, Maya (Lacandonen), Mayangna, Mazateken, Mixe, Mixteken, Olmeken, Otomí, Purépecha, Totonaken und Zapoteken. Da...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mesoamerika

Mesoamerika

Mesoamerika, das Gebiet der präkolumbischen indianischen Hochkulturen, umfasst nach P. Kirchhoff (1943) Mexiko (ohne die an die USA grenzenden nördlichen Staaten), Guatemala, Belize, El Salvador, Nordwesthonduras und den Norden der pazifischen Küste Nicaraguas.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mesoamerika

in der Archäologie im Gegensatz zum geographischen Begriff Mittelamerika das Gebiet der mexikanischen Kultur und der Mayakultur (Nordmexiko bis Westhonduras und der Südwesten der USA) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.