Mangan

Mangan, chemisches Symbol Mn, silberweißes, metallisches Element mit der Ordnungszahl 25, das in der siebten Nebengruppe des Periodensystems über Technetium, Rhenium und Bohrium steht und zu den Übergangsmetallen gehört. Der Name Mangan leitet sich von Manganes, der früheren Bezeichnung für Braunstein (Mangan...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mangan

ist ein silbergraues, sprödes Schwermetall. In geringen Konzentrationen ist es für den menschlichen Organismus lebenswichtig und für die Aktivierung von Enzymen zuständig.
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/mangan/

Mangan

Zusammen mit Vitamin K steuert Mangan die...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763

Mangan

Chemisches Element der VII. Nebengruppe, Symbol Mn, Ordnungszahl 25, Schmelzpunkt 1.244 Grad C, Siedepunkt 2.032 Grad C, Dichte ca. 7,3 g/cm3, Schwermetall, MAK-Wert 5 mg/m3 (Mn-Staub).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Mangan

Mangan ist im Boden oft als Braunstein enthalten als schwarzer Schlamm in Talauffüllungen. Bei wechselnden Grundwasserstand geht der Braunstein durch die Einwirkung der Luft in wasserlösliche Verbindung über. Mangan ist in der im Wasser üblichen Mengen nicht gesundheitsschädlich. Es hat aber ähnliche Folgeerscheinungen w...
Gefunden auf http://lexikon.wasser.de/index.pl?begriff=Mangan&job=te

Mangan

Ordnungszahl 25 Symbol Mn relative Atommasse 54,93805 Dichte [g/cm3] 7,44 Schmelzpunkt [°C] 1244 Siedepunkt [°C] 2097 erste Ionisierungsenergie [eV] 7,435 Elektronenkonfiguration [Ar] 3d
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/element/mn.htm

Mangan

Ein essentielles Spurenelement, das im Körper für das Wachstum der Knochen sowie für die Bildung verschiedener Enzyme gebraucht wird. Pflanzliche Lebensmittel sind manganreicher als tierische. Reich an Mangan sind z.B. Nüsse, Vollkornprodukte, Keimlinge und Kakao.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42006

Mangan

Material: 10 ml Heparin-Blut oder 3 ml Serum Norm: Spezimen Norm Heparin-Blut 7-11 ng/ml Serum bis 3 ng/ml 0,2-1,0 ng/ml Physiologie: Resorption im Dünndarm biliäre Ausscheidung im Plasma ist Mangan an Transferrin gebunden Intrazellulär kommt es in Leber und Muske...
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/m/Mangan.htm

Mangan

Lebenswichtiges Spurenelement. Aktiviert Enzyme, ist am Kohlenhydrat-, Eisen- und Kupferstoffwechsel sowie am Cholesterinhaushalt beteiligt. Außerdem spielt es bei der Entwicklung von Skelett und Keimdrüsen eine Rolle. Bei den Phosphatasen kann Mangan das Magnesium ersetzen. Die tägl...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05afe25/0186a292a60df364e.html

Mangan

Als zweithäufigstes Schwermetall nach Eisen ist das metallische Mangan ein sehr wichtiger Legierungsbestandteil bei der Stahlherstellung. Besonders charakteristisch für Mangan sind die Farben in seinen Verbindungen. Diese erscheinen je nach Oxidationsstufe (+1 bis +7) des Mangans rosa, rot, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mangan

Mangan (chemisches Symbol: Mn) Ordnungszahl25 relative Atommasse54,9380 Häufigkeit in der Erdrinde0,085 % natürlich vorkommende stabile Isotopenur <sup>55</sup>Mn bekannte instabile und radioaktive Isotope<sup>44</sup>Mn bis <sup>54</sup>Mn, <sup>56</sup&...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mangan

Man/gan Syn.: Mn (Abk.) En: manganese Schwermetallelement mit Atomgew. 54,983, OZ 25; 1- bis 7-wertig (meist 2-, 4- u. 7-wertig); u.a. in Manganquellen (eisen- u. manganhaltige Mineralquellen) enthalten. Essentielles Spurenelement (z.B. in Enzymen), dessen Tagesbedarf (ca. 2†“3 mg) durch Nahrung gedeckt wird (v.a. Früchte, Spin...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro22500/r23596.000.html

Mangan

Chemische Formel Mn Chemische Zusatzinformation Chemische Zusammensetzung Mangan Strunz 8. Auflage I/A.07-05 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) I: Elemente A: Metalle und intermetallische Verbindungen 7: Eisen Serie Strunz 9. incl. Aktualisierungen 1.AE.30 Klasse/Gruppierung (Strunz 9) 1: Elemente (Metalle, intermetallische Legierungen, Metalloid...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Mangan

Mangan

Mangan Mn, Metall, findet sich nicht gediegen, aber sehr verbreitet in Sauerstoffverbindungen (als Braunstein oder Pyrolusit MnO2^[MnO_{2}], Braunit Mn2O3^[Mn_{2}O_{3}], Hausmannit Mn3O4^[Mn_{3}O_{4}], mit Baryt und Kalk als Psilomelan [MnBa]O.MnO2^[[MnBa]O.MnO_{2}]), dann als Kohlensäuresalz (Manganspat MnCO3^[MnCO_{3}]), mehrfach als Silikat (Ma...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Mangan

Symbol: Mn Ordungszahl: 25 7. Nebengruppe (Mangangruppe) Namensbedeutung: magnes (lat.): magnetisch; ursprünglich wurde das Element Manganesium genannt; um Verwechslungen mit Magnesium zu vermeiden, wurde es später in Mangan umbenannt. (engl.: manganese) Entdeckung Die Entdeckung von Mangan ist an Braunstein gebunden. Braunstein - Mangan(IV)-oxid...
Gefunden auf http://www.uniterra.de/rutherford/ele025.htm

Mangan

  1. [das; griechisch] chemisches Zeichen Mn, silbergraues, sprödes, 2-, 4 - und 7-wertiges Metall, seltener 1-, 3-, 5- und 6-wertig, Atommasse 54,9380, Ordnungszahl 25, Dichte 7,20-7,47, Schmelzpunkt 1247 °C; kommt als Braunstein (MnO2) , Braunit (Mn2&l...
  2. Man¦gan [n. -s; nur Sg.; Zeichen: Mn] silberweißes, sehr sprödes ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Mangan

    chemisches Element; Zeichen Mn; silbergraues, hartes, sehr sprödes Metall; konstituierender Bestandteil einiger Edel- und Schmucksteine (Rhodochrosit, Rhodonit, Spessartin).
    Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_M.htm

    Mangan

    Ein Aktivator verschiedener Enzymsysteme, ist erforderlich für Knochenaufbau und Zahnbildung
    Gefunden auf http://www.arthrose-therapie-verzeichnis.de/cgi-php/rel00a.prod/atverz/inde

    Mangan

    Mangan ist u. a. in Nüssen, Getreide und Gemüse sowie in sehr geringen Mengen im menschlichen Körper vorhanden. Der tägliche Bedarf von 2,5 bis 5 mg wird im allgemeinen über die Nahrungsaufnahme abgedeckt. Mangan steuert verschiedene Körperfunktionen (z.B. das Wachstum) und kann unterschiedliche Stimmungslagen unterstützen bzw. hervorrufen. ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42614

    Mangan

    Mangan ist ein Bestandteil von verschiedenen Enzymen. Manganmangel kann den Calcium-Einbau in Knochen und Zähne hemmen und zu Knochenmissbildungen führen.
    Gefunden auf http://www.amapur.de/glossar-html-Begriff,,Mangan#M

    Mangan

    Mangan (chemisch Mn) ist ein graues, sehr hartes und sprödes, unedles Schwermetall. Es ist das 14. häufigste Element in der Erdhülle. Reines Mangan kommt auf der Erde nicht vor, es liegt vor allem als Braunstein oder als Manganblende vor. Mangan ist von hoher Bedeutung für die Metallindustrie als Zusatz bei der Stahlherstellung...
    Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/M

    Mangan

    Mn (Symbol)
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Mangan

    Mangan

    Mangan (chemisch = Mn) findet man in Enzymen. Die Enzyme sind unter anderem verantwortlich für die Gerinnung des Blutes, für die Blutgruppe oder das Immunsystem. Im menschlichen Körper finden wir zwischen 10 und 20 mg Mangan.
    Gefunden auf http://www.gemueselexikon.ch/minmn.htm

    Mangan

    (Eckdaten und Basisinformation) Chemisches Zeichen Mn Atomgewicht 54,94 Technische Verwendung Legierungsbestandteil von Eisen Mikronährelement Mikronährelement Funktion in der Pflanze Betriebsstoffwechsel (Photosynthese / Photosystem II, Phosphattransfer), Chloroplastenstruktur stabilisierend, Nucleinsäuresynthesen, Enzymkofaktor: einig...
    Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=4328

    Mangan

    (Chemisches Zeichen Mn) Stahlgraues, sehr hartes und sprödes, unedles Schwermetall. Sein Anteil an der Erdkruste wird mit 0,1 Gew.% geschätzt. Es hat geringe technische Bedeutung, z. B. als Legierungsbestandteil von Eisen.Mn ist toxisch, fungiert aber auch als Spurenelement (Mikronährstoff). Mn dient dem Betriebsstoffwechsel (Phosphattransfer) ....
    Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=1033
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.