Kum

Kum ist Kum ist der Familienname von KUM ist ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kum

Kum

Kum: Grabmoschee für die Märtyrerin Fatima (um 1600 vollendet) Kụm, Ghom, Qum, Oasenstadt in Iran, Hauptstadt der Provinz Kum, 777 700 Einwohner; Textilindustrie, Teppichherstellung; in der Nähe Erdöl- und Erdgasfelder; nach Meschhed bedeutendster schiitischer Wallfahrtsort Ira...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kum

Kum (slaw.), Vetter, Gevatter; bei den Serben s. v. w. Trauungszeuge, Bundespate.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kum

Kum , Stadt in der pers. Provinz Irak Adschmi, südlich von Teheran, liegt 1058 m ü. M. an der von Schiraz über Ispahan nach Teheran führenden Handelsstraße und ist berühmt durch die Zahl von Gräbern mohammedanischer Heiligen, unter denen sich namentlich das jährlich von vielen tausend Wallfahrern besuchte angebliche Grab der Fatime auszeich...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

KUM

KUM GmbH & Co KG ist ein deutscher Hersteller von Schul- und Büroartikeln mit Sitz in Erlangen. Das Unternehmen wurde 1919 in Erlangen gegründet und beschäftigt heute 80 Mitarbeiter. == Produkte == KUM stellt Anspitzer, Trend-Lines, Zeichengeräte, Scheren, Zirkel, Ergonomie, Radiergummis und Linkshänderartikel her. Klassiker der Firma sind Pr...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/KUM
Keine exakte Übereinkunft gefunden.