Kindlich

(Text von 1910) Kindisch 1). Kindlich 2). Die Kindheit trägt den Charakter der Unschuld, der Anspruchslosigkeit, des Vertrauens, aber auch den der Unreife, der unvollkommenen Einsicht und Erfahrung. Im ersteren Sinne sagt man kindlich, im zweiten kindisch. Demnach drückt kindlich ein ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/synonyme-kindisch-kindlich.html

Kindlich

[Achtung: Schreibweise von 1811] Kindlich, -er, -ste, adj. et adv. einem Kinde gleich oder ähnlich, in dem Zustande eines Kindes gegründet. 1) In der ersten Bedeutung des Wortes Kind, dem Verhältnisse eines Kindes gegen die Urheber seines Lebens und Daseyns gemäß und darin gegründet. Die kindliche Liebe, die Liebe eine...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_6_0_999

kindlich

albern , infantil , kindhaft , kindisch , naiv , pueril , unentwickelt , unreif
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/kindlich

kindlich

infantil
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstk.html

kindlich

kind¦lich [Adj. ] in der Art eines Kindes (und niedlich oder rührend) ; eine ~e Freude an etwas haben
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.