Kamelie

Kamelie, auch Kamellie, nach dem böhmischen Jesuitenpater und Naturforscher Georg Josef Kámel (1661-1706) benannte Gattung der Teestrauchgewächse mit etwa 80 Arten immergrüner Sträucher und Bäume, die in tropischen und subtropischen Gebieten Süd- und Ostasiens verbreitet ist. Die Pflanzen bilden meist rundli...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kamelie

Dieses Teegewächs aus den ostasiatischen Gebirgswäldern ist eine Pflanze für Fortgeschrittene. Kaum eine Pflanze reagiert so empfindlich auf abrupte Veränderungen wie die Kamelie. Sie verträgt keinen plötzlichen Wechsel von Dürre zur Nässe, von Lufttrockenheit zur Luftfeuchte, von Wärme zur Kälte; s...
Gefunden auf http://www.heimwerker.de/heimwerker/service-lexika/pflanzen-lexikon/eintrag

Kamelie

Kamelie (Camellia japonica) Kameli
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kamelie

Kamelie (Kamellie), s. Camellia.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kamelie

  1. [nach dem mährischen Jesuiten G. J. Kámel, * 1661, †  1706] (Kamellie, Camellia japonica) aus Ostasien stammendes Teegewächs mit dunkelgrünen, lederigen Blättern und großen, meist gefüllten Blüten (Farben vom reinsten Weiß bis zum Dunkel...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.