hinreichen

übertragen intransitiv (für etwas) genügen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

hinreichen

hin¦rei¦chen [V.1, hat hingereicht] I [mit Akk.] geben, anbieten; dem Gast die Pralinen h. II [o. Obj.] 1 ausreichen, genügen; die Vorräte werden für eine ganze Woche h. 2 sich erstrecken; das Grundstück reicht bis zum Wald hin
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Hinreichen

[Achtung: Schreibweise von 1811] Hinreichen, verb. reg. 1) Activum, reichend von der redenden Person entfernen; im gemeinen Leben hinlangen. Einem die Hand hinreichen. Daher die Hinreichung. 2) Neutrum, mit haben, bis an etwas reichen. Der Strick ist zu kurz, er reichet nicht hin. Ingleichen figürlich, der Größe, der Meng...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_3_2_2431
Keine exakte Übereinkunft gefunden.