Gleba

Die Gleba (deutsch Fruchtmasse) bezeichnet in der Mykologie den fruchtbaren Teil angiocarper (geschlossener Fruchtkörper mit vorgeformter Öffnung zur Sporenausbreitung) und cleistocarper (geschlossener Fruchtkörper ohne vorgeformte Öffnung zur Freisetzung der Sporen) Basidienpilze. Die Gleba besteht bei einigen Arten aus mit Hymenium ausgeklei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gleba

Gleba

Gleba (lat., "Erdscholle", allgemein "Klümpchen, Knöllchen"), die gekammerte, fruktifizierende Gewebemasse im Innern der Fruchtkörper bei den Bauchpilzen (s. Pilze).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.