Gesellschaftsroman

Gesellschaftsroman, Bezeichnung für eine im 19. Jahrhundert vor allem im Realismus sich durchsetzende Form des Romans, die in der Darstellung eines komplexen Handlungsgefüges Bezug auf die zeitgenössische Gesellschaft nimmt. Der Begriff ist insofern vage und in der Literaturwissenschaft umstritten, als er auf Voraussetzungen beruht, die gerade ....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gesellschaftsroman

Der Gesellschaftsroman ist ein Genre des Romans, bei dem das gesellschaftliche Leben des Menschen und seine Wechselwirkung mit Natur und Gesellschaft geschildert wird. Vom historischen Roman unterscheidet sich der Gesellschaftsroman durch die Darstellung zeitgenössischer Zustände und Entwicklungsprozesse. Im Gegensatz zum Bildungsroman und zum b...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaftsroman

Gesellschaftsroman

ein Roman, der in breiter Darstellung, oft auch kritisch, das Leben, die Probleme und die Konflikte der Gesellschaft (vor allem der sog. gehobenen Gesellschaft) schildert. Seinen Höhepunkt erreichte er im 19. Jahrhundert mit T. Fontane , H. de Balzac Bertelsmann Lexikon Verlag, G. Flaubert , &E...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.