Cicerone

Cicerone ist ein antiker Begriff, um einen Fremdenführer zu definieren: eine Person, die Touristen und Besucher zu Museen, Sehenswürdigkeiten usw. führt und archäologische, historische und künstlerische Hintergründe erläutert. Es wird vermutet, dass der Begriff von Marcus Tullius Cicero kommt, der auf Grund seiner Eloquenz und seiner Lehrme...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Cicerone

Cicerone

Cicerone der, Fremdenführer, der Beredsamkeit wegen scherzhaft mit Cicero verglichen; auch Titel kunstgeschichtlicher Reisebücher.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Cicerone

Cicerone (ital., spr. tschitsche-), in Italien Bezeichnung der Fremdenführer, vielleicht wegen ihrer Redseligkeit als Anspielung auf Cicero.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Cicerone

  1. [tʃitʃɛ-; Plural Ciceroni; italienisch] Fremdenführer, als Person und Schrift.
  2. Ci¦ce¦ro¦ne [tʃitʃe- m. -(s) ; -ni] Fremden-, Kunstführer in Italien [nach dem röm. Staatsmann Marcus Tullius Cicero (106-43 v. Chr.) , der für seine Beredsamkeit berühmt war]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.