Camerarius

Berufsbezeichnung Bedeutung: Kämmerer, Kammerdiener Der Kämmerer im ursprünglichen Sinn war eine Person die bei Hof den Zutritt zur camera, also zu den Privatgemächern (mit dem Schlafzimmer im Mittelpunkt) des Fürsten oder Regenten hatte. Vgl. Karin Plodeck: Hofstruktur und Hofzeremoniell in Bran...
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Camerarius

camerarius

(lat. [M.]) -> Kämmerer
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

camerarius

camerarius , Kulturgeschichte: historische Berufsbezeichnung für [Kämmerer]. Der Begriff ist verschiedentlich in historischen Quellen zu finden. Die Kenntnis seiner Bedeutung kann besonders für genealogische sowie regional- bzw. lokalhistorische Forschungen nützlich sein.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Camerarius

  1. Camerarius (lat., "Kämmerer"), Aufseher des Schatzes der fränkischen Könige, erster Palastbeamter; in Schottland ehedem ein umherreisender Gerichts- und Polizeivisitator. In Klöstern wird der Zeugmeister C. genannt.
  2. Camerarius 1) Joachim, eigentlich Liebhard, gewöhnlich aber Kammermeister (latin. C.) genannt (nach dem in d...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.