Backen

Die wichtigsten Enzyme beim Backen sind Enzyme, die man als Amylasen bezeichnet. Amylasen spalten die im Mehl enthaltene pflanzliche Stärke in Glucose. Diese Glucose wird dann von der 'Bäckerhefe' (genauer: von Saccharomyces cerevisiae) in Alkohol und Kohlenstoffdioxid umgewandelt. ...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Backen

Backen nennt man das Garen von Speisen im Fettbad oder im Ofen. Garen im Ofen bedeutet Garen mit trockener Hitze. Im Ofen werden Gebäck, Teige, Aufläufe, Pasteten und Brot gebacken. Im Fett werden Gemüse, Fleisch und Fisch meist im Backteig gebacken (frittiert). Siehe auch: Backen, Blanch...
Gefunden auf http://www.lebensmittellexikon.de/

Backen

Backen ist eine Gar- (siehe Kochen) und Lockerungstechnik, bei der das Gargut im Backofen mit heißer Luft gelockert, gegart und gebräunt wird. Die Backtemperatur liegt zwischen 100 und 250 °C. Beim Backen entsteht an der Oberfläche der Backwaren eine braune Kruste. Gebacken werden zum Beispiel Kuchen aller Art - und Brotteige, sowie Pasteten, ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Backen

Backen

Backen, Ausbacken, das Garen kleiner, entweder panierter oder durch Mehl oder Backteig gezogener Stückchen Fisch, Fleisch, Geflügel oder Gemüse in einem heißen Fettbad.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Backen

Backen, Familiennamenforschung: patronymische Bildung (schwacher Genitiv) zu Back 1).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Backen

Backen: Kekse Backen, das Garen von Teig in einem [Backofen] bei trockener Hitze.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Backen

(Text von 1910) Backen 1). Wangen 2). Wange wird nur von der äußeren Gesichtsfläche unter den Augen gebraucht; Backen (eig. der Backe, auch die Backe, doch ist der Gebrauch als fem., der irrtümlich zuweilen für edler gehalten wird, weniger gut) hingegen bezeichn...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37947.html

Backen

In der Erotik sind mit den Backen zumeist die Backen des Gesäßes (Arschbacken, Pobacken) gemeint, die je den erotisch nach außen wirksamen Teil des Gesäßes darstellen. Der Begriff wird häufig im Zusammenhang mit der Flagellation, also mit erotischen Schlägen, benutzt. Wangen - Backen Die Wangen des ...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Backen

Backen

Backen (Buccae), bei den höhern Wirbeltieren die seitliche Wand der Backenhöhle. Die B. bestehen aus einer mit Fettgewebe untermischten Muskelschicht und sind außen von der Körperhaut, innen von dem Anfangsteil der Darmschleimhaut, die hier gewöhnlich sehr viele Schleimdrüsen enthält, überzogen. Die Backen- oder Wangenhöhle ist der vorders...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Backen

  1. Ba¦cken [m. 7 ; oberdt.] 1 Backe (1) 2 [seitlich an Vorrichtungen oder Maschinen] eine von zwei beweglichen oder festen Flächen (Brems~)
  2. garen von rohen, vorbereiteten Lebensmitteln in trockener Heißluft bei Temperaturen von 100-250 °C.Externe LinksRezepte in der Kategorie: Kuchen, Gebäck, Pralinen http://kochbuch.unix-ag.uni-kl.de...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Backen

    [Begriffsklärung] - Backen ist Backen ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Backen_(Begriffsklärung)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.