Aufwachen

verb. reg. neutr. welches das Hülfswort seyn zu sich nimmt, von dem Schlafe wach, oder munter werden; in der höhern Schreibart erwachen. In eigentlicher Bedeutung. Das Kind ist aufgewachet. Von dem Schlafe, wo einem langen Traume aufwachen. Von einem Geräusche, Geschreye aufwachen, dur...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Aufwachen

(Text von 1910) Erwachen 1). Aufwachen 2). Erwecken 3). Wecken 4). Aufwecken 5). Das Aufhören des Schlafes wird durch erwachen, der Anfang des Wachens durch aufwachen angedeutet. Erwachen heißt bloß, den Zustand des Schlafes verlassen und in den des Wachseins üb...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38740.html

aufwachen

auf¦wa¦chen [V.1, ist aufgewacht; o. Obj.] 1 aufhören zu schlafen, wach werden; morgens zeitig, nachts a.; aus einer Ohnmacht a. 2 geistig lebhafter werden, Interesse an der Umwelt, am Leben gewinnen 3 wieder auftauchen, lebendig werden; da wachten alte Erinnerungen wieder auf
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

aufwachen

erwachen , wach werden
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/aufwachen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.