Atrophie

Atrophie, in der Medizin und Pathologie Bezeichnung für den Vorgang der reversiblen Verkleinerung von Zellen und in der Folge von Organen. Atrophie kann physiologische oder pathologische Ursachen haben. Einfache Atrophie bezeichnet den Vorgang der Verkleinerung einer Zelle und damit eines Gewebes oder Organs durch ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Atrophie

Dies ist die Bezeichnung für die Rückbildung eines Gewebes oder eines Organs. Bei einer Athrophie nimmt entweder die Größe oder die Anzahl der Zellen ab. Oft tritt die Atrophie als Folge einer Mangelernährung auf.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/A/Atrophie.html#glossar166

Atrophie

Bei der Atrophie liegt Gewebsschwund vor, die Zellgröße oder die Anzahl der Zellen verringert sich. Beispiele sind der Knochen- und der Muskelschwund. Atrophien sind eine mögliche Nebenwirkung der Einnahme von Cortison.
Gefunden auf http://jucknix.de/atrophie

Atrophie

Gewebe- oder Muskelschwund, z. B. durch Inaktivität von Muskeln (Ruhigstellen durch Gips)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40147

Atrophie

Gewebsschwund
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijsta.html

Atrophie

Abmagerung als Folge von Ernährungsstörungen; Schwund und Rückbildung von Zellen, Gewebe und Organen aufgrund einer Störung zwischen dem Gleichgewicht zwischen Nahrungsangebotes und -bedarf.
Gefunden auf http://www.versicherungsnetz.de/Onlinelexikon/a.html

Atrophie

Rückbildung (†œSchrumpfung†) eines Organes oder Gewebes. Atrophieren kann im Prinzip jedes Organ oder Gewebe. Als Ursache kommen z. B. in Betracht: verminderte Durchblutung, mangelnde Ernährung oder ständiger Druck (z. B. auf die Haut).
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Atrophie

Atrophie Hier medizinischer Begriff für Organverkleinerungen
Gefunden auf http://deam.de/lexikon/mlex-a.htm

Atrophie

Die Atrophie oder Atrophia (zu altgriechisch: {polytonisch|ἀτροφία}, neugriechisch: ατροφία, nlat.: atrophia = „Abmagerung“, „Auszehrung“, „Nahrungsmangel“, „Verkümmerung“) bedeutet Gewebsschwund. Sie kann durch Volumen- bzw. Größenabnahme der Zellen (so genannte einfache Atrophie) oder durch Abnahme der Zellzahl ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Atrophie

Atrophie

Die Rückbildung von Organen mit Schwund an Zell- und Gewebemasse, die auch funktio- nell zur Einbuße führt. Die Ursachen sind: Nährstoffverluste infolge Tumorwachstum, Proteinurie, Bulimie, Diarrhoe, aber auch durch Raumforderung, Nichtgebrauch und Verkümmerung im Alter. Endzustand ist die Kachexie...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=252

Atrophie

Verminderung lebender Substanz. Vormals normale Gewebeformen erfahren durch exogene oder endogene Mangelernährung einen Schwund, der durch Verminderung der Zahl und/oder durch Verkleinerung der Gewebeelemente verursacht wird
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=A&lex_go=1577#1577

Atrophie

Atrophie die, Gewebeschwund, Abnahme der Größe eines Organs oder Gewebes durch Verminderung von Zellgröße oder -zahl. Ursachen sind z. B. falsche Ernährung, Alterungsprozesse, mangelnder Gebrauch oder Stoffwechselstörungen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Atrophie

Schwund, Abmagerung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42162

Atrophie

Englisch: atrophy Die Atrophie (griech. atrophia = Abmagerung, Nahrungsmangel) beschreibt die Verkümmerung oder Rückbildung von Organen oder Geweben. Letztlich geht die Atrophie mit einem Substanzverlust einher. Dieser kann u. a. im Rahmen von Mangelernährung, Stoffwechselstörungen, entzündlichen Sc...
Gefunden auf MS Lexikon

Atrophie

[griech. a 'nicht' und trophia 'Ernährung'] Rückbildung des Körpergewebes oder der Organe sowie der Einschränkung ihrer Funktion infolge der Unterernährung, der Stoffwechselstörung, der Unterbeanspruchung eines Organs oder des Alterns. Siehe auch: -Hyperplasie -Hypertrophie
Gefunden auf http://www.science-at-home.de/lexikon/lexikon_det_00010813000039.php

Atrophie

Atrophie (griech., "Ernährungsmangel"), Verminderung der Masse des ganzen Organismus oder einzelner Teile desselben, wird meist veranlaßt durch mangelhafte Ernährung infolge schlechter Verdauung, erschöpfender Ausleerungen, fieberhafter Zustände, Blutverluste etc. Man unterscheidet einfache oder quantitative A., bei welcher die Eleme...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Atrophie

[griechisch] Verkleinerung bis Schwund von Zellen, Geweben oder Organen aufgrund allgemeiner oder örtlicher Ernährungsstörungen, bei Nichtgebrauch u. a. Degeneration .A¦tro¦phie [f. 11 ] Schwund von Muskeln, Zellgewebe, Organen (z. B. infolge mangelhafter Ernährung) [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Atrophie

Rückgang, Schrumpfung. Eine Atrophie der Schilddrüse kommt vor bei der chronischen Autoimmunthyreoiditis vom Typ Hashimoto.
Gefunden auf http://www.die-schmetterlinge.de/downloads/Glossar.htm

Atrophie

von altgriechisch: ἀτροφία ("atrophia") - Abmagerung, Nahrungsmangel bzw. a/an - nicht; trophein - ernähren, wachsen Synonyme: Atrophia, Gewebsschwund, Gewebeschwund Englisch: atrophy, atrophia [Inhaltsverzeichnis] [ 1. Definition ] Mit dem Begriff Atrophie wird in der Pathol...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Atrophia

Atrophie

Gewebeschwund , Gewebsschwund
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Atrophie

Atrophie

Schwund von Körpergewebe, das mit einer Funktionseinschränkung einhergeht.
Gefunden auf http://www.implantate.com/lexikon/alphabetisches-register/a.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.