Anfeinden

verb. reg. act. Feindschaft gegen jemanden äußern Einen anfeinden. Der Lasterhafte muß sich schämen, ihn anzufeinden, Raben. Daher die Anfeindung. Dieses Wort fängt an, in der guten Schreibart zu veralten, und kommt nur noch im gemeinen Leben am häufigsten vor.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

anfeinden

an¦fein¦den [V.2, hat angefeindet; mit Akk.] jmdn. a. jmdm. feindlich begegnen, ihn feindselig behandeln
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

anfeinden

angehen , befehden , Front machen gegen (jemanden) , vorgehen gegen (jemanden)
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/anfeinden
Keine exakte Übereinkunft gefunden.