Anbrüchig

-er, -ste, adj. et adv. von 1. Anbrechen und 1. Anbruch, von der Fäulniß, dem Verderben angegriffen; ein Wort, welches von allen Dingen gebraucht werden kann, welche der Fäulniß unterworfen sind Anbrüchiges Obst. Das Bier, der Wein wird anbrüchig, sauer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

anbrüchig

an¦brü¦chig [Adj. , o. Steig.] in Fäulnis übergegangen; ~es Wildbret, Holz
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.