Abmarkung

Abmarkung bezeichnet die rechtswirksame Kennzeichnung einer Grundstücksgrenze mit Hilfe von dauerhaften Grenzzeichen in der Örtlichkeit. Der Begriff Abmarkung ist nach dem § 919 BGB in Deutschland gültig; in Österreich und der Schweiz wird in rechtlichen Belangen dafür synonym auch der allgemeine Begriff der Geodäsie für das Anbringen von ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Abmarkung

Abmarkung

Abgrenzung
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Abmarkung

Errichtung bzw. Wiederherstellung fester Grenzzeichen, die bislang gefehlt oder nicht richtig gestanden haben. Zur Abmarkung kann jeder Grundstückseigentümer von seinem Nachbarn die Mitwirkung verlangen (§ 919 BGB) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Abmarkung

Der Begriff Abmarkung bezeichnet in Deutschland die rechtswirksame Kennzeichnung einer Flurstücksgrenze mit Hilfe von dauerhaften Grenzzeichen in der Örtlichkeit. In Österreich, der Schweiz und in Teilen Deutschlands wird anstelle des Begriffs der Abmarkung synonym auch der Begriff der Vermarkung verwendet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42735

Abmarkung

(gegenständlich) Ein Gegenstand, der zur dauerhaften, rechtswirksamen Markierung bzw. Kennzeichnung einer Grundstücksgrenze eingesetzt wird (z. B. ein Grenzstein). Grundlage der Abmarkung ist heute eine genaue Vermessung.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm

Abmarkung

(prozessual) Eine rechtswirksame Markierung bzw. Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen durch beständige Grenzzeichen. Die Abmarkung beruht heute auf genauen Vermessungen.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.