Zwerggalerie

Zwerggalerie, von kleinen Säulen getragene Ziergalerie, die die Außenmauer eines Gebäudes nach oben hin abschließt. Zwerggalerien waren in der deutschen (speziell des Rheinlandes) und oberitalienischen Kirchenbaukunst der Romanik weit verbreitet. Sie zierten dort vor allem die Apsis oder die Konchen des Chors und des Querschiffs (Dreikonchenanl...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Zwerggalerie

Die Zwerggalerie (fälschlich auch Zwerchgalerie (= Quergalerie) genannt, auf Grund einer fehlerhaften etymologischen Ableitung von zwerch, einer alten Nebenform von quer) ist ein Zierelement der romanischen Baukunst. Als Zwerggalerie bezeichnet man einen offenen Arkadengang knapp unter dem Dachansatz eines (Kirchen-) Gebäudes. Sie zieht sich um ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zwerggalerie

Zwerggalerie

Zwerggalerie: Dom zu Speyer, Blick auf die Chorapsis mit umlaufender Zwerggalerie Zwerggalerie, Baukunst: an romanischen Kirchen, besonders der Rheinlande und der Lombardei, ein sich in Arkaden öffnender Laufgang unter dem Dachansatz, meist um die Apsis, auch um den ganzen Bau.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zwerggalerie

Zwerggalerie. Die Außenwand der Apsis, auch die übrigen Außenwände romanischer Kirchen umzieht häufig unter dem Dachansatz ein niedriger, aus der Mauerdicke ausgesparter Laufgang mit Arkaden, die von kleinen Säulen (Zwergsäulen) getragen werden. Diese als Zwerggalerie bekannte Wandgliederung findet ...
Gefunden auf http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Zwerggalerie

Zwerggalerie

Zwerggalerie , an romanischen Kirchen eine aus Bogen mit kleinen Säulen gebildete Galerie, welche an den Außenseiten unterhalb des Daches um das Chor, bisweilen auch um das ganze Kirchengebäude herumläuft. Die Z. ist eine besonders an rheinischen Kirchen häufige Anlage von dekorativem Zweck.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Zwerggalerie

Die Zwerggalerie ist ein Laufgang mit sich nach außen öffnenden Arkaden unter der Traufenkante.Laufgang mit sich nach außen öffnenden Arkaden unter der Traufenkante, meist an der Apsis romanischer Kirchen (z. B. am Dom in Worms) ....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Zwerggalerie

Ein in Kirchengebäuden der deutschen und italienischen → Romanik zu findender, von schlanken Säulen gegliederter, nach außen geöffneter Gang unter dem Dachgesims. Die Galerie wurde zumeist im Apsisbereich ausgeformt, umläuft fallweise aber das gesamte Langhaus; sie diente vor allem der Fassadengliederung bzw. als Zierde, ist jedoch begehbar....
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.