Zeitgrad

Der Zeitgrad kann für eine oder mehrere Personen, eine Abteilung oder einen ganzen Betrieb bestimmt werden und wird dem Arbeitsplatz zugeordnet. Mittlere Zeitgrade können in der Kapazitätsplanung und der Kalkulation zur Korrektur der ermittelten Vorgabewerte verwendet werden. In einem solchen Fall muss aber dem Risiko des so genannten Durchlauf...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitgrad

Zeitgrad

Bewertungsgrundlage zur Engeltberechnung für Mitarbeiter im Leistungslohn. Der Zeitgrad setzt eine vorgegebene Zeit für eine Leistung ins Verhältnis zur tatsächlich benötigten Zeit. Dabei kann es sich handeln um: Zeitgrad pro Lohnschein Die Sollzeit des Lohnscheins wird ins Verhältnis zum Rückmeldewert des Lohnscheins gesetzt. Zeitgrad der P...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Zeitgrad

Der Zeitgrad ist das Verhältnis von vorgegebener Sollzeit zu erzielter Istzeit. Er kann für eine oder mehrere Personen, eine Abteilung oder einen ganzen Betrieb bestimmt werden. Der Zeitgrad wird dem Arbeitsplatz zugeordnet. In der Kapazitätsplanung und der Kalkulation werden die Vorgabewerte über den Zeitgrad korrigiert.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000
Keine exakte Übereinkunft gefunden.