Zahlungsunfähigkeit

Zahlungsunfähigkeit ist einer der Gründe für Unternehmenskonkurse. Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz bedeutet, dass man auf Grund von zu wenig liquider Mittel (Liquidität) nicht in der Lage ist, seine Rechnungen zu begleichen. Zahlungsunfähigkeit tritt in der Regel nicht überraschend auf. Die Zahlungsunfähigkeit vieler Unternehmen kann dur...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/z/zahlungsunfaehigkeit.php

Zahlungsunfähigkeit

Zahlungsunfähigkeit siehe Insolvenz
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Zahlungsunfähigkeit

Der Schuldner ist zahlungsunfähig, wenn er nicht in der Lage ist, die fälligen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen, insbesondere die Zahlungen eingestellt hat (§ 17 InsO). Neben der Zahlungsunfähigkeit ist auch die drohende Zahlungsunfähigkeit (§ 18 InsO) Eröffnungsgrund für das Insolvenzverfahren. Eine Zahlungsunfähigkeit droht dem Schul...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40077

Zahlungsunfähigkeit

Liegt vor, wenn bei einem Abnehmer: das Insolvenzverfahren eröffnet oder dessen Eröffnung mangels Masse abgelehnt worden ist oder die Annahme eines Schuldenbereinigungsplans vom Gericht festgestellt worden ist oder mit sämtlichen Gläubigern und im Einvernehmen mit dem Versicherer ein außergerichtlicher Liquidations- oder Quotenvergleich zustan...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40078

Zahlungsunfähigkeit

Man unterscheidet die vorübergehende Zahlungsunfähigkeit und die anhaltende Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz, siehe Liquidität) sowie die drohende Zahlungsunfähigkeit. Die vorübergehende Zahlungsunfähigkeit ist ein Problem mangelnder Finanzplanung und Liquiditätsplanung bzw. ungenügender finanzieller Reserven (Zahlungsmittel und liquidierbar...
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Zahlungsunfähigkeit

Man unterscheidet die vorübergehende Zahlungsunfähigkeit und die anhaltende Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz, siehe Liquidität) sowie die drohende Zahlungsunfähigkeit. Die vorübergehende Zahlungsunfähigkeit ist ein Problem mangelnder Finanzplanung und Liquiditätsplanung bzw. ungenügender finanzieller Reserven (Zahlungsmittel und liquidierbar...
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Zahlungsunfähigkeit

Zahlungsunfähigkeit: Diese Ausdrücke beschreiben die Unmöglichkeit, die fälligen Schulden aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtlage binnen angemessener Frist zu begleichen. Die Zahlungsunfähigkeit ist Voraussetzung für die Konkurserföffnung. Bei juristischen Personen wird die Zahlungsunfähigkeit als Überschuldung bezeichnet; im allgemeinen...
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Zahlungsunfähigkeit

Zahlungsunfähig ist der Schuldner, wenn er nicht in der Lage ist die fälligen Zahlungspflichten zu erfüllen. Die Insolvenzordnung vermutet eine Zahlungsunfähigkeit wenn der Schuldner seine Zahlungen eingestellt hat (§ 17 InsO). Ein anderes Indiz für die Zahlungsunfähigkeit liegt bei einer Unterdeckung von 10 % vor, allerdings müssen für di...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/zahlungsunfaehigkeit.php

Zahlungsunfähigkeit

{w1} (f) Syn. für Insolvenz stat.
Gefunden auf http://etymos.de/lexikon/index.htm

Zahlungsunfähigkeit

Die Zahlungsunfähigkeit bezeichnet den unternehmerischen Zustand, welcher auch als Insolvenz bezeichnet wird. Dabei ist der Schuldner nicht mehr in der Lage seine finanziellen Zahlungsverpflichtungen gegenüber seiner Gläubiger nachzukommen. Der zahlungsunfähige Unternehmer ist überschuldet.
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/zahlungsunfaehigkeit-894.html

Zahlungsunfähigkeit

(engl. default, financial insolvency) Man unterscheidet die vorübergehende Zahlungsunfähigkeit und die anhaltende Zahlungsunfähigkeit (p Insolvenz). Die vorübergehende Zahlungsunfähigkeit ist ein Problem mangelnder Finanz und Liquiditätsplanung (Liquidität) bzw. ungenügender finanzieller Reserven (Z...
Gefunden auf http://manalex.de/d/zahlungsunfaehigkeit/zahlungsunfaehigkeit.php

Zahlungsunfähigkeit

liegt vor, wenn der Schuldner seine fälligen Geldverbindlichkeiten nicht mehr erfüllen kann, weil er nicht über genügend Bargeldmittel verfügt. Die Z. wird nicht dadurch ausgeschlossen, daß der Schuldner einzelne kleinere Verbindlichkeiten noch erfüllt. Die Z. ist Grund zur Eröffnung des Insolvenzve...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/Z/Zahlungsunfaehigkeit.htm

Zahlungsunfähigkeit

Siehe: Insolvenz
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42101

Zahlungsunfähigkeit

Zahlungsunfähigkeit: Beratungsgespräch zur Verbraucherinsolvenz in der Schuldnerberatung Julateg e.... Zahlungsunfähigkeit, lateinisch Insolvenz, die auf dem nicht nur vorübergehenden Mangel an Zahlungsmitteln beruhende Unfähigkeit des Schuldners, seine fälligen Geldschulden zu begleichen;...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zahlungsunfähigkeit

Bei Zahlungsunfähigkeit des Leasing-Nehmers kann die Leasing-Gesellschaft den Leasing-Vertrag fristlos kündigen, alle noch offenen Leasing-Raten abgezinst fällig stellen sowie das Leasing-Objekt zurückverlangen. Kommt eine Verwertung zustande, so ist der Verwertungserlös - a...
Gefunden auf http://www.aspect-online.de/lexikon/leasing/zahlungsunf.htm

Zahlungsunfähigkeit

Man bezeichnet eine Person oder ein Unternehmen als Zahlungsunfähig, wenn man nicht mehr in der Lage ist, einen bestimmten Betrag abzutreten. Der bestimmte Betrag ist gekoppelt an eine Rechnung, die das Unternehmen oder die Person noch zu zahlen hat. Ist man Unfähig, diesen betrag zu begleichen, wir...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42242

Zahlungsunfähigkeit

Das aufgrund von Mangel an Zahlungsmitteln dauernde Unvermögen, die sofort zu erfüllenden Geldschulden im Wesentlichen zu decken.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42293

Zahlungsunfähigkeit

  1. Insolvenz .Externe LinksDie Insolvenzordnung http://bundesrecht.juris.de/inso/index.html Das Bundesministerium der Justiz stellt in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH den vollständigen Gesetzestext der Insolvenzordnung bereitInformationen zum neuen Verbraucherinsolvenzverfahren und zu...
  2. Zah¦lungs¦un¦fä¦hig¦keit [f. -; n...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Zahlungsunfähigkeit

    Zahlungsunfähigkeit ist gegeben, wennmit sämtlichen Gläubigern ein außergerichtlicher Liquidations- oder Quotenvergleich zustande gekommen ist odereine vom Versicherungsnehmer vorgenommene Zwangsvollstreckung nicht zur vollen Befriedigung geführt hat.Insolvenzverfahren eröffnet oder dessen Eröffnung mangels Masse abgelehnt worden ist.
    Gefunden auf http://www.eulerhermes.de/de/euler-hermes/glossar.html

    Zahlungsunfähigkeit

    (Börse & Finanzen) Von Zahlungsunfähigkeit wird dann gesprochen, wenn ein Unternehmen nicht mehr in der Lage ist, fällige Verbindlichkeiten ausgleichen zu können. In der Zahlungsunfähigkeit liegt die Begründung für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. © Onpulson.de
    Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/5627/zahlungsunfaehigkeit/

    Zahlungsunfähigkeit

    Bankrott , Bankrottfall , Illiquidität , Insolvenz , Konkurs , Konkursfall , Pleite , Ruin , Zahlungseinstellung
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Zahlungsunfähigkeit
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.