Zahltag

Zahltag bedeutet, dass Arbeiter und Angestellte Ihren Lohn bekommt. Für die Buchhaltung ist der Zahltag eine Abschlagszahlung, die wöchentlich, zentägig oder vierzentägig mit einer monatlichen Endabrechnung zu erstellen ist. Der Zahltag ist meist der 1., 15. oder Monatsletzten.
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/z/zahltag.php

Zahltag

Der Zahltag war in früheren Zeiten der Termin, an dem die Angestellten eines Unternehmens das Arbeitsentgelt bar ausbezahlt bekamen. Charakteristisch für den Zahltag waren die Lohntüten. Heute wird der Lohn den Angestellten direkt auf ihr Bankkonto überwiesen. == Weblinks == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zahltag

Zahltag

Zahltag , Verfalltag des Wechsels; vgl. Kassiertag.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Zahltag

Auszahlungstag
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Zahltag

Zahltag

[Kurzgeschichte] - Zahltag (englischer Originaltitel Paycheck) ist eine Kurzgeschichte des US-amerikanischen Science-Fiction-Autors Philip K. Dick. Sie erschien zunächst in der Zeitschrift Imagination im Jahr 1953 und wurde in zahlreiche Kurzgeschichtensammlungen aufgenommen. Zahltag zählt zu den Klassikern von Dick und d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zahltag_(Kurzgeschichte)

Zahltag

[Begriffsklärung] - Zahltag bezeichnet Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zahltag_(Begriffsklärung)

Zahltag

[Aktionsform] - Zahltag bezeichnet eine vor dem Hintergrund der Hartz-IV-Gesetzgebung entstandene Aktionsform der Erwerbslosenbewegung in Deutschland. Erwerbslose organisieren sich hier zu gemeinsamen Gängen zu den Ämtern, um ihre Rechtsansprüche nicht allein durchsetzen zu müssen. == Geschichte == Die Aktionsform hat s...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zahltag_(Aktionsform)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.