Winkelhaken

Als Winkelhaken bezeichnet der Schriftsetzer eine verstellbare Lehre zum Zusammensetzen einer Zeile aus Bleisatz-Lettern für den Hochdruck (auch: Buchdruck). In der Fach- und Umgangssprache der Schriftsetzer wird der Winkelhaken „Kelle“ genannt. Der Winkelhaken ist eine winkelförmige Schiene, meist aus Neusilber gefertigt, die über einen fe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Winkelhaken

Winkelhaken

Winkelhaken , ein Werkzeug des Schriftsetzers, s. Buchdruckerkunst, S. 558; auch s. v. w. Winkelmaß.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Winkelhaken

  1. (Buchdruckerei) Buchdruckerei(Anschlagwinkel) eine Winkelschiene mit einer festen und einer zur Einstellung der Zeilenlänge verstellbaren Seitenwand (Frosch) , in der die Buchstaben zu einer Zeile aneinander gefügt werden.
  2. Win¦kel¦ha¦ken [m. 7 ] in einem rechten Winkel geformtes Gerät des Schriftsetzers (das früher beim Ha...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.