Windstille

(Absolute) Windstille, auch Flaute genannt, bezeichnet auf der Beaufortskala die Größe Null, das Fehlen jeglichen Windes. Da Seegang und Dünung vom Wind verursacht werden, gehen sie bei längeren Flauten zurück (zunächst der Seegang, erst sehr viel später die Dünung, sofern auch in angrenzenden Gebieten kein Wind weht) und Wasserflächen k
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Windstille

Windstille

Zustand der Luftruhe (Flaute, Kalme, engl. calm), Beaufort-Stärke 0. Die Windgeschwindigkeit liegt unter etwa 0,5 m/s und kann von den üblichen Windmessgeräten nicht mehr angezeigt wird.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42125

Windstille

Windstille, Flaute, völlige Luftruhe oder nicht wahrnehmbare Windgeschwindigkeit < 0,2 m/s.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Windstille

  1. das Fehlen horizontaler Luftbewegung, Windstärke Null der Beaufortskala, Geschwindigkeit unter 0,3 m/s. Kalme .
  2. Wind¦stil¦le [f. -; nur Sg.] das Fehlen von Wind

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Windstille

[Achtung: Schreibweise von 1811] adj. et adv. stille in Ansehung des Windes, ohne alle merkliche Bewegung der Luft. Windstilles Wetter Es ist windstille. Eine windstille Bay, wo keine Winde wehen.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009134_6_2_2352
Keine exakte Übereinkunft gefunden.