Weichteile

Unter dem Begriff 'Weichteile' werden die Muskulatur mit ihren Sehnen, Bändern, das Fettgewebe und das Bindegewebe zusammengefaßt. Im großen und ganzen werden alle Gewebe des Körpers als Weichteile bezeichnet, die nicht aus Knochen und Knorpel bestehen.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/W/Weichteile.html#glossar-4

Weichteile

engl.: soft parts o. tissues; Oberbegriff für alle Gewebe des Körpers, die nicht aus Knochen oder Knorpel bestehen (Muskeln, Sehnen, Fett- u. Bindegewebe, Nerven, Gefäße); genauer: das zum Bewegungsapparat gehörende Gewebe aus Muskeln und Sehnen mit dem subkutanen Gewebe darüber.
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_Wa-Wm.htm

Weichteile

Übergeordneter Begriff für alle Gewebe des Körpers, die nicht aus Knochen oder Knorpel bestehen. I.e.S. das zum Bewegungsapparat gehörende Gewebe aus Muskeln und Sehnen mit dem subkutanen Gewebe darüber. Bei Verletzungen entstehen meist Blutergüsse durch Platzen im Gewebe gelegener Gefäße. --> We...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=2584

Weichteile

Weichteile, alle nicht knöchernen Teile des Körpers wie Muskeln, Eingeweide, Sehnen und Bindegewebe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Weichteile

Weich/teile En: soft tissues Fach: Anatomie die nichtknöchernen Teile des Körpers (Muskeln, Sehnen, Fett- u. Bindegewebe, Nerven, Gefäße); i.e.S. die das Knochengerüst bedeckenden Gewebe u. Organe.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro40000/r41475.000.html

Weichteile

Weich¦tei¦le [Pl.] die knochenlosen Körperteile (bes. Eingeweide, Geschlechtsteile)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Weichteile

Genitalien , Intimbereich , Scham , Schambereich , Schamgegend , Schritt
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Weichteile
Keine exakte Übereinkunft gefunden.