Wehde

Wehde, Familiennamenforschung: 1) Wohnstättenname zu mittelniederdeutsch wede »Wald«. 2) Herkunftsname zu den Ortsnamen Wehdem (Nordrhein-Westfalen), Wehden (Niedersachsen).
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wehde

Die Wehde ist ein denkmalgeschütztes historisches Gebäude in Lübeck. == Beschreibung == Der Name Wehde leitet sich vom mittelniederdeutschen Wedeme ab, das wie Wittum sowohl Morgengabe als auch Kirchengut/Pfarrgut bedeutet. Die Wedeme der Marienkirche - ihr Pfarrhof (Mengstraße 8 a-d) - befindet sich direkt gegenüber dem nördlichen Querschif...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wehde
Keine exakte Übereinkunft gefunden.