Wedeme

Wittum, Leibgedinge oder Kirchengut
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=w&Abfrageart=Begrif

Wedeme

(Niederdeutsch, kirchlich, historisch) Landwirtschaftliche Flächen, die mittelalterlichen Landpfarreien als Eigentum übertragen wurden. Ursprünglich dienten sie der Eigenversorgung des Pfarrers (und seiner Angestellten); sie wuchsen sich vielfach zu großen Pfründen aus. Der landwirtschaftliche Zweck ist u. a. daran ablesbar, dass Landpf...
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.