Wareneingang

Begriff der Bestandsführung, der den Erhalt von Waren durch eine Firma bezeichnet. Im SAP-System werden folgende Wareneingänge unterschieden: Wareneingang mit Bezug auf eine Bestellung Wareneingang mit Bezug auf einen Fertigungsauftrag Sonstiger Wareneingang (ohne Bezug)
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Wareneingang

Der Wareneingang ist ein Teil des Materialwirtschaftsprozesses, zuständig für die physische Annahme angelieferter Waren und Materialien, die notwendige Dokumentation, die Weitergabe der Güter sowie die Weiterleitung der Eingangsdaten (Informationsfluss, Datenübertragung). Eine Warenauslieferung bezeichnet man als Warenausgang. Von Lieferanten ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wareneingang

Wareneingang

Im Wareneingang werden Waren von Lieferanten / anderen Standorten angenommen und in die innerbetrieblichen Bereiche weitergeleitet. Der Wareneingang übernimmt unter anderem Aufgaben wie, Wareneingangskontrolle, prüfung Lieferpapiere, Wareneingangsbuchungen durchführen
Gefunden auf http://www.logistik-lexikon.de/ccWiid841

Wareneingang

Derjenige Ort (ID-Punkt), an dem gelieferte Güter in den Geltungsbereich des Lagerverwaltungssystems eintreten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42546

Wareneingang

Von Wareneingang sprechen hauptsächlich Handelsunternehmen. Der betrieblich veranlasste Wareneingang stellt eine Betriebsausgabe dar. Diese Ware wird nicht oder nur nebensächlich bearbeitet und dann weiterverkauft. Die vom Händler eingekaufte Ware wird auf dem Konto Wareneingang erfasst. Hinweis: der Wareneingang ist von der Betriebsausstattung ...
Gefunden auf http://www.betriebsausgabe.de/wareneingang-197.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.