Vulkanfiber

Vulkanfiber, auch Lederstein oder Cottonid genannt, ist ein seit 1855 bekanntes Verbundmaterial auf der Basis von Zellstoff. Es wurde 1859 erstmals von Thomas Taylor (nicht zu verwechseln mit Thomas Taylor (Schriftsteller)) durch Tränken von Fasern mit Zinkchlorid industriell hergestellt. Der Name entstand in Anlehnung an die Vulkanisation von Na...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vulkanfiber

Vulkanfiber

Vulkanfiber, ein Schichtstoff, der durch Behandlung von ungeleimten Papierbahnen mit konzentrierter Zinkchloridlösung gewonnen wird. Vulkanfiber ist verschleißarm und vielseitig verwendbar, z. B. in der Maschinen- und Elektroindustrie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Vulkanfiber

  1. Vul¦kan¦fi¦ber [f. -; nur Sg.] ein hornartiger Kunststoff
  2. zäher, lederartiger Kunststoff aus gepressten, in Schwefelsäure oder Zinkchloridlösung getränkten, ungeleimten Zellstoffplatten; verwendet besonders für Koffer, Dichtungen und kleine Zahnräder (geräuscharmer Betrieb) .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.