Ungehorsam

-> Widerstand
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Ungehorsam

Ungehorsam, die Nichtbefolgung von Befehlen und Anordnungen. Zum Ungehorsam von Soldaten Gehorsamspflicht.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ungehorsam

Ungehorsam (Kontumaz), in der Rechtssprache das Nichtbefolgen einer richterlichen Auflage, sei es einer Ladung oder einer richterlichen Anweisung zur Vornahme oder Unterlassung einer Handlung. Die Folgen, welche der U. im Strafprozeß nach sich zieht, sind von denjenigen verschieden, welchen der Ungehorsame (Kontumax) im bürgerlichen Rechtsstreit ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ungehorsam

  1. das Nichtbefolgen von Anordnungen und Befehlen; heute nur noch strafbar als Aufforderung zu bestimmten Straftaten (§ 111 StGB) .In Österreich wird öffentlich verbreitete Aufforderung zum allgemeinen Ungehorsam gegen ein Gesetz nach § 281 StGB zu einer einzelnen Straftat nach §...
  2. un¦ge¦hor¦sam [Adj. ] nicht gehorsam, n...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    ungehorsam

    Aufbegehren , aufmüpfig , Aufmüpfigkeit , aufsässig , böse , dickköpfig , eigensinnig , Gegenwehr , Gegenwind , Insubordination , missraten , respektlos , trotzig , unartig , unartig , unfolgsam , Unfolgsamkeit , ungeraten , ungezogen , Widersetzlichkeit , Widerstand , zickig
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/ungehorsam

    Ungehorsam

    Die Strafbarkeit der öffentlichen Aufforderung zum Ungehorsam gemäß § 110 StGB ist seit 1970 abgeschafft. Es bleibt aber die Strafbarkeit der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten, § 111 StGB.
    Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/ungehorsam.php
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.