Umsatzmiete

Miete, die abhängig vom Umsatz des gewerblichen Mieters berechnet wird. Die Umsatzabrechnung ermittelt die zu zahlende Miete und ggf. eine Anpassung der Vorauszahlungen, basierend auf den Umsatzmeldungen der Mieter und den Konditionen im: Umsatzmietvertrag (RE-Classic) Immobilienvertrag (Flexib. Immobilienmanagement-Enterprise Extension)
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Umsatzmiete

Bemessung der Mietpreise für Geschäftsräumlichkeiten in Abhängigkeit vom Geschäftsverlauf des Mieters.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40180

Umsatzmiete

(additiv) Ein zwischen Mieter und Vermieter ausgehandelter Mietbetrag, der über eine vereinbarte → Mindestmiete hinaus fällig wird, sobald eine bestimmte Umsatzschwelle überschritten wird. Die kalkulatorische Sicherheit des Vermieters liegt bei entsprechenden Varianten höher als bei reinen Umsatzmietverträgen.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm

Umsatzmiete

(Reinform) Eine vollkommen mit der auf einer Mietfläche erzielten Umsatzgröße korrelierende → Miete. Derartige Umsatzmieten werden als Prozentsatz des realisierten Umsatzes festgelegt; teils werden nach Umsatzbandbreiten bzw. -schwellen gestaffelte Sätze vereinbart. Bei dieser Vereinbarungsform trägt der Vermieter ein schwer kalkulier...
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.