Ulpian

Römischer Jurist der von 170 bis 223 n.Chr. lebte. Auf Ulpian geht die Interessentheorie zur Abgrenzung zwischem privatem und öffentlichem Recht zurück.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/ulpian.php

Ulpian

Domitius Ulpianus (* um 170 in Tyros; † 223 in Rom), kurz Ulpian, war ein römischer Jurist, dessen literarische Aktivität in die Zeit zwischen 211 und 222 fällt. == Leben == Ulpian trat erstmals in der Öffentlichkeit als Assessor im Auditorium Papinians und Berater des Septimius Severus auf; unter Caracalla war er als magister libellorum fü...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ulpian

Ulpian

(Ulpianus), Domitius (Tyros in Phönizien 170? - Rom 223) ist wie -> Paulus vielleicht seit 203/5 Assessor des Gardepräfekten -> Papinian(us), danach Leiter der kaiserlichen Kanzlei für Privateingaben und 222 Getreidepräfekt. Die -> Digesten, welche zu einem Drittel aus Ulpianfragmenten bestehen, lassen 26 Werke mit rund 240 Büchern erkenne... ...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.