Tollense

Die Tollense (slaw.. dolenzia = Talniederung, dol oder dolina = Tal) ist ein Fluss in Mecklenburg-Vorpommern. Sie entspringt dem Tollensesee und m√ľndet bei der Stadt Demmin in die Peene, deren wichtigster rechter Nebenfluss sie ist. Sie flie√üt teilweise recht windungsreich, teilweise kanalisiert durch ein etwa zwei Kilometer breites Urstromtal m...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tollense

Tollense

Tollẹnse die, rechter Nebenfluss der Peene, in Mecklenburg-Vorpommern, 79 km lang; entspringt n√∂rdlich von Neustrelitz, durchflie√üt den 17 km<sup>2</sup> gro√üen Tollensesee, m√ľndet bei Demmin.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tollénse

Toll√©nse , Nebenflu√ü der Peene, entspringt oberhalb Prillwitz in Mecklenburg-Strelitz, durchflie√üt den Tollensesee (11 km lang, 2 km breit), tritt nach Pommern √ľber und m√ľndet bei Demmin; sie ist auf 45 km f√ľr kleine Fahrzeuge schiffbar.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Tollense

[die] rechter Nebenfluss der Peene , 79 km, davon 36 km schiffbar, entspringt nord√∂stlich von Neustrelitz, durchflie√üt den Tollensesee (17,8 km¬≤, bis 33 m tief) und m√ľndet bei Demmin; s√ľdlich davon Schloss und Park Hohenziesitz.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte √úbereinkunft gefunden.