Toda

Toda, Ethnie in den Nilgiri-Hügeln im Süden Indiens, von der man annimmt, dass sie von den Draviden abstammt. Die genaue Zahl der heute noch lebenden Toda, die im 20. Jahrhundert durch zahlreiche eingeschleppte Epidemien immer wieder stark dezimiert worden, ist nicht bekannt. 1961 lebten lediglich noch etwas mehr als 700 Personen, heute schätz.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Toda

[Saitama] - Toda (jap. 戸田市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Saitama, am nördlichen Rand der japanischen Hauptstadt Tokio gelegen. == Geschichte == Toda erhielt am 1. Oktober 1966 das Stadtrecht. == Geographie == Toda liegt nördlich von Tokio, südlich von Saitama, westlich von Kawaguchi und östlich von Wakō...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Toda_(Saitama)

Toda

Toda bezeichnet: Toda ist der Familienname folgender Personen TODA ist die Abkürzung für ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Toda

Toda

Toda (Tuda, Tudavar), Drawidastamm in den Nilgiri um Utakamand herum. Sie sind Hirten, deren einziger Reichtum in ihren Herden besteht, und zerfallen in fünf Kasten, die nicht untereinander heiraten, nämlich Peiky, Pekkan, Kuttam, Kuma und Tody. Es herrscht Polyandrie. Die Frau wird gekauft und gehört den Brüdern einer Familie gemeinschaftlich;...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Toda

Hirtenvolk (noch etwa 700) in den Nilgiri-Bergen Südindiens; mit Dravida-Sprache; durch strikte Endogamie kulturelle Sonderstellung unter den indischen Völkern: Büffelverehrung (steinumfriedeter Milchtempel, Milchpriester) , Leichenverbrennung, Polyandrie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.