Tedeum

Tedeum das, Te Deum, altkirchlicher Lobgesang, benannt nach den Anfangsworten »Te Deum laudamus« (Dich, Gott, loben wir). ambrosianischer Gesang.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tedeum

Tedeum (lat.), s. v. w. Hymnus auf die Worte des sogen. Ambrosianischen Lobgesangs (Te deum laudamus etc.), dessen ursprüngliche Komposition eine würdige Choralmelodie ist, während das T. in neuerer Zeit gern für mehrere Chöre und großes Orchester (nebst Orgel) im großen Stil komponiert wird. Vgl. Bone, Das T. (Frankf. 1881).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Tedeum

  1. [das; lateinisch] ambrosianischer Lobgesang .
  2. Te¦de¦um [n. 9 ] altkirchlicher Lobgesang [lat. Anfangsworte des Hymnus Te Deum laudamus `Dich, Gott, loben wir`]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.