Sulamith

Sulamith (auch Schulamit oder Schulamith) ist ein weiblicher Vorname hebräischen Ursprungs. Bekannt ist er zum einen aus dem Alten Testament (aus dem Hohen Lied des Salomon), zum anderen aus der Todesfuge von Paul Celan (1948). == Herkunft und Bedeutung des Namens == Hebräisch Sulamith – die Friedfertige, Friedliche == Bekannte Namensträgerin...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sulamith

Sulamith

Vorname. hebräisch; die Friedliche, die Unversehrte
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen49.htm

Sulamith

Sulamith, überkonfessionelle Form Schulammit, aus der Bibel übernommener weiblicher Vorname hebräischen Ursprungs (hebräisch sŠ«lammÄ«t »Mädchen aus Schulem, einem unbekannten Ort«). Sulamith ist im Hohen Lied Salomos der Name der Braut.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Sulamith

Sulamith (hebr., d. h. Mädchen aus Sulem oder Sunem), die Braut im Hohenlied Salomos (7, 1).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.