Stockausschlag

Stockausschlag entsteht durch das Austreiben von Knospen am nach der Ernte eines Altbaumes verbliebenen Schaftteil ('Stock'). Baumarten mit gutem Stockausschlagsvermögen sind Eiche, Hainbuche, Weide, Erle und Linde.Quelle: www.wald-online-bw.de
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzs.htm

Stockausschlag

Als Stockausschlag bezeichnet man bei Bäumen und Sträuchern Triebe, die nach dem Verlust der primären Sprossachse neu aus dem Stumpf (der dann auch „Stock“ genannt wird) austreiben. Die Fähigkeit zu dieser Regeneration haben die meisten Sträucher, aber auch manche Laubbaumarten (z. B. Erle, Weide, Pappel, Hainbuche, Eiche, Linde) sowie we...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stockausschlag

Stockausschlag

Stockausschlag , s. Knospe.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Stockausschlag

Stock¦aus¦schlag [m. 2 ; bei manchen Laubbäumen] neuer Austrieb aus Stubben oder Wurzeln
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Stockausschlag

Rejet de souche - Pollone (di ceppaia) - Coppice shoot (Stump sucker) Aus dem Stock von gefällten Bäumen ausschlagende Triebe.Stockausschläge können bei einigen Baumarten zur Verjüngung des Bestandes verwendet werden.
Gefunden auf http://www.wsl.ch/forest/waldman/vorlesung/ww_tk13.ehtml
Keine exakte Übereinkunft gefunden.