Spritzkuchen

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing eine Art Gebackenes, wozu der Teig durch eine besonders dazu verfertigte Spritze in das heiße Schmalz getrieben wird; in einigen Gegenden Straube
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Spritzkuchen

Spritzkuchen, Spritzringe, Auflaufkrapfen, Beignets soufflés, Fettkringel, Schmalzkringel oder Strauben sind kringelförmige Gebäckstücke aus Brandteig. Zur Zubereitung wird leicht gesüßter Brandteig mit einem Spritzbeutel mit sternförmiger Tülle auf Pergamentpapier zu Ringen geformt und anschließend in Fett schwimmend ausgebacken. Nach de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Spritzkuchen

Spritzkuchen

Spritz¦ku¦chen [m. 7 ] Kuchen aus eihaltigem Wasserteig, der mit Teigspritze geformt und in Fett schwimmend gebacken wird
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.