Spätantike

Spätantike ist eine moderne Bezeichnung für das Zeitalter des Mittelmeerraums im Übergang von der Antike zum Mittelalter. Der Begriff hat sich seit Max Weber in der Forschung durchgesetzt, der Kulturhistoriker Jacob Burckhardt hatte aber bereits 1853 die Wendung „spätantike Zeit“ gebraucht, die am Ende des 19. Jahrhunderts vom österreichi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Spätantike

Spätantike

ist das ausgehende Altertum vom 3. bis zum 6. Jh. Umstritten ist das Fortleben antiker Einrichtungen im -> Mittelalter. -> Kontinuität
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Spätantike

Zeit des zu Ende gehenden römischen Reiches. Meist als die Zeit zwischen Kaiser Diokletian (284) und der Absetzung des letzten weströmischen Kaisers Romulus Augustulus (476) verstanden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Spätantike

Unter Spätantike versteht man in etwa die Zeit vom Ende des 3. Jahrhunderts, als sich das Christentum nach Zeiten der Verfolgung ( Christenverfolgung) schließlich als alleingültige Religion durchgesetzt hatte, bis zum Ende der Antike. Die Spätantike ist gekennzeichnet durch den Untergang des Westr...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=43470

Spätantike

Spät¦an¦ti¦ke [f. -; nur Sg.] letzter Abschnitt der Antike (1)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Spätantike

Zeit des zu Ende gehenden römischen Reiches. Meist als die Zeit zwischen Kaiser Diokletian (284) und der Absetzung des letzten weströmischen Kaisers Romulus Augustulus (476) verstanden.
Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430
Keine exakte Übereinkunft gefunden.