Sehbahn

[Glossar Nerven und Sinne] Verlauf der Neuronen von dn Augen zur Sehrinde im Großhirn
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40148

Sehbahn

Als Sehbahn bezeichnet man die neuronale Verschaltung des optischen Systems vom Auge bis zum Gehirn. Die Stäbchen und Zapfen der Netzhaut (Retina) sind als visuelle Rezeptorzellen der Anfang der Sehbahn. Die Zellkörper dieses ersten Neurons liegen in der äußeren Körnerschicht. Von hier wird die Erregung auf die inneren Körnerzellen der Retin...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sehbahn

Sehbahn

Sehen: Die seitliche Netzhauthälfte nimmt den inneren Teil des Gesichtsfelds wahr, die innere...Sehbahn, Leitungsbahn des Sehorgans, die die visuellen Informationen des Auges bis zum Sehzentrum im Großhirn leitet. Die Erregung beginnt in den Stäbchen- und Zapfenzellen der Netzhaut und w...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Sehbahn

Seh/bahn Syn.: Tractus retino-geniculo-corticalis En: visual pathway; optic tract die mit dem Sinnesepithel beginnende u. in der Sehrinde endende Leitungsbahn des Sehorgans. S.a. Abb.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro35000/r35037.000.html

Sehbahn

Als Sehbahn wird die Verschaltung der an der visuellen Wahrnehmung beteiligten Nervenzellen bezeichnet. Bei Säugetieren zieht sie von den retinalen Ganglienzellen im Auge – als Sehnerv zum Chiasma opticum, dann als Sehtrakt – über die einzige Umschaltstelle im Corpus geniculatum laterale zum primären visuellen Cortex.
Gefunden auf https://www.dasgehirn.info/glossar
Keine exakte Übereinkunft gefunden.