Schulmeister

Berufsbezeichnung Ursprünglich war ein Schulmeister jeder Lehrer, der einer oder mehreren Personen Unterricht erteilte. Dann wurde der Begriff nur noch für die ersten Lehrer an einer öffentlichen Schule (Stadt- oder Lateinschule) oder kirchlichen bzw. Stiftsschule verwandt, bis dieser Berufsstand e...
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Schulmeister

Schulmeister

[Begriffsklärung] - Schulmeister bezeichnet: Schulmeister ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schulmeister_(Begriffsklärung)

Schulmeister

Als Schulmeister bezeichnete man früher Lehrer, die kein Hochschulstudium absolviert hatten und an Dorfschulen oder niederen Schulen in den Städten (Volksschulen, Bürgerschulen) tätig waren. Eine förmliche Lehrbefähigung wurde lange nicht gefordert; meist genügten dem Schulpatron Lehrproben oder andere Eignungstests für eine Anstellung des...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schulmeister

Schulmeister

Schulmeister (mhd. schuolmeister, schuolherre = Schullehrer; zu mhd. schuol[e], ahd. scuola, v. lat. scola = Unterricht, Muße, Ruhe; mhd. auch: lerhus). Schulmeister waren bis ins HMA. ausschließlich Kleriker. Als die Städte es im 13. Jh. unternahmen, eigene Stadt- oder Ratsschulen mit weltlichen Le...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Schulmeister

Lehrer
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=s&Abfrageart=Begrif

Schulmeister

Schul¦meis¦ter [m. 5 ] 1 [veraltet] Lehrer 2 [abwertend] jmd., der andere überlegen belehrt, belehrend kritisiert
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.