Schlaganfall

Schlaganfall, auch Hirninfarkt, medizinisch Apoplexia cerebri, Schädigung des Gehirns infolge Gefäßverschluss, Hirnblutung oder eines plötzlichen Blutdruckabfalls. Undurchblutetes Hirngewebe nimmt rasch Schaden oder stirbt ab. Dies führt zur Lähmung oder zum Funktionsausfall der Glieder oder Organe, die von den betroffenen Hirnregionen gesteu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist ein Ausfall im zentralen Nervensystem, ausgelöst durch Störungen in der Blutversorgung des Gehirns. Diese Störung kann durch Mangeldurchblutung auf Grund...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763

Schlaganfall

Als Schlaganfall (auch Gehirnschlag, zerebraler Insult, apoplektischer Insult, Apoplexia cerebri, Ictus apoplecticus, in der medizinischen Umgangssprache häufig verkürzend auch Apoplex oder Insult) wird eine plötzlich auftretende Erkrankung des Gehirns bezeichnet, die oft zu einem anhaltenden Ausfall von Funktionen des Zentralnervensystems füh...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schlaganfall

Schlaganfall

(Apoplex, Hirnschlag, Stroke) Resultat einer plötzlichen Sauerstoffmangelversorgung eines bestimmten Gehirnbereichs. Meist verursacht durch einen Unterbruch der Blutversorgung durch ein Blutgerinnsel (Thrombus), seltener durch eine Hirnblutung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42045

Schlaganfall

Schlaganfall: Reha-Zentrum für Schlaganfall-Patienten Zur Verhinderung eines gravierenden Schlaganfalls sollte man auf transiente ischämische Attacken achten. Das sind vorübergehende, meist nur wenige Minuten dauernde Funktionsstörung des Gehirns mit flüchtigen Lähmungen einer Körpersei...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schlaganfall

Schlaganfall (mhd. slac; slac gotes; gewalt gotes, so man apoplexiam nempt; mlat. apoplexia. Durch Störung der Hirndurchblutung hervorgerufener akuter oder subakuter Insult.) Der plötzlich und unvorhersehbar eintretende Tod oder Verlust der Körper- und/oder Sprachbeherrschung erschien dem Menschen d...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Schlaganfall

Ein Schlaganfall entsteht durch eine spontane Durchblutungsstörung im Gehirn oder eine Blutung. Die Nervenzellen bekommen nicht genügend Sauerstoff und sterben ab. Typische Symptome sind u.a. Lähmungen, Kopfschmerzen, Sprach- und Gefühlsstörungen. Dann muss sofort ein Notarzt gerufen werden, da es sich um eine lebensbedrohliche Situation hande...
Gefunden auf http://www.wellness-gesund.info/Gesundheits-Lexikon/ABC/S-Schlaganfall.html

Schlaganfall

Bei einem Schlaganfall werden das Gehirn oder Teile davon zeitweilig nicht mehr richtig mit Blut versorgt. Dadurch kommt es zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff und dem Energieträger Glukose. Häufigster Auslöser des Schlafanfalls ist eine Verengung der Arterien. Zu den häufigsten Symptomen zählen plötzliche Sehstörungen, Schwindel sowie L...
Gefunden auf https://www.dasgehirn.info/glossar

Schlaganfall

  1. ( Gehirnschlag, Apoplexie, apoplektischer Insult) plötzlich (schlagartig) auftretende schwere Durchblutungsstörung des Gehirns durch Hirninfarkt oder Hirnblutung, die zu einem teilweisen Ausfall von Gehirnfunktionen und eventuell zum Tod führt. Nach Herzinfarkt und Krebs ist der Schlag...
  2. Schlag¦an¦fall [m. 2 ] plötzlich eintretend...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Schlaganfall

    Durch einen Schlaganfall kann Ihr bisheriges Leben völlig aus der Bahn geworfen werden. Als enger Verwandter des Herzinfarkts hat er dieselben Risikofaktoren wie dieser. Das Risiko jedoch, erhebliche bleibende Schäden davonzutragen, die aus einem bisher blühenden Leben ein dumpfes Dahinsiechen machen, ist ungleich größer. ...
    Gefunden auf http://www.gesundheitslexikon.de/ghl_schlaganfall.html

    Schlaganfall

    Volkstümliche Bezeichnung für einen primär irreversiblen Ausfall von Hirnfunktionen in Folge einer lokal begrenzten Durchblutungsstörung des Gehirns (durch Hirnblutung oder Verstopfung zuführender Blutgefäße). Die Symptomatik richtet sich jeweils nach dem betroffenen Hirnareal; besonders häufig sind Lähmungserscheinungen auf der gegenüber...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42404

    Schlaganfall

    (Hirninfarkt, Apoplexie, Insult) akute Durchblutungsstörung eines bestimmten Hirnareals; bei Gefässverschluss entsteht eine sog. Ischämie (Infarkt) bei Gefässeinriss eine Hämorrhagie (Blutung).
    Gefunden auf http://www.neurohelp.ch/index.php?glossar

    Schlaganfall

    (Apoplex) Alles über den Schlaganfall im Kurz-Überlick: Zahlen, Definition, Ursachen, Risikofaktoren, erste Hilfe, Therapie, Rehabilitation und Vorbeugen. Genaueres finden Sie auf den folgenden Seiten
    Gefunden auf http://www.apotheken-umschau.de/Krankheiten

    Schlaganfall

    Schlaganfall Ein Schlaganfall apoplexia cerebri ist Folge einer pl tzlichen Durchblutungsst rung des Gehirns Durch diese Vorg nge erhalten die Nervenzellen im Gehirn zu wenig Sauerstoff und N hrstoffe und sie gehen zugrunde Die betroffenen Hirnregionen fallen aus Andere Begriffe f r einen Schlaganfall sind Apoplexie ugs Apoplex apoplektischer . by ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42707

    Schlaganfall

    Ploetzlich auftretender Anfall mit Ausfallserscheinungen bei der Ausfuehrung von Bewegungen, Sprechen, u.s.w. durch Schaedigung von Hirngewebe, entweder durch Einblutung oder durch mangelhafte Blutversorgung im Gehirn. Fuehrt zur Entwicklung von Laehmungen der Koerpermuskulatur, Ausfall der Sprache und zu sonstigen Stoerungen.
    Gefunden auf (--> Apoplex)

    Schlaganfall

    Apoplexie , Gehirninfarkt , Gehirnschlag , Hirninfarkt , Hirnschlag
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Schlaganfall

    Schlaganfall

    Apoplex oder Gehirnschlag. - Plötzlich auftretende Durchblutungsstörung im Gehirn, die zu vorübergehenden oder bleibenden Folgen (z.B. zu einer halbseitigen Lähmung) führen kann
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42817
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.