Sansculotten

Sansculotten (französisch: †žohne Kniehose†, die für den Adel typischen Beinbekleidung), sozialrevolutionäre Massenbasis der Jakobiner in der Französischen Revolution. Ursprünglich eine Spottbezeichnung für die Angehörigen der Unter- und Mittelschichten (Arbeiter, Handwerker, kleine Gewerbetreibende) in Paris, die im Gegensatz zum Ade...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Sansculotten

Sansculotten , ursprünglich in der Französischen Revolution Spottname für die Republikaner, weil sie im Gegensatz zur aristokratischen Mode keine Kniehosen (Culottes), sondern lange Hosen (Pantalons) trugen; später gleichbedeutend mit den Republikanern aus dem Kleinbürgertum.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Sansculotten

  1. [sãky-; französisch, `ohne Kniehosen`] (Sans-culottes) in der Französischen Revolution von 1789 Spottname für die Revolutionäre, die im Gegensatz zu den Aristokraten lange Hosen (pantalons) trugen; später gleich bedeutend mit Republikaner.
  2. Sans¦cu¦lot¦ten [sãskylɔtən Pl.; in der Frz. Revolution Spottname für] revolut...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.